Reflux ist eine Erkrankung, bei der der Mageninhalt zurück in die Speiseröhre fließt, was häufig zu Erbrechen führt.

Der sogenannte Rückfluss geschieht in der Regel unmittelbar nach einer Mahlzeit, bei der unverdaute Milch wieder hoch kommt. Wird erst einige Stunden nach dem Stillen erbrochen, so riecht das Erbrochene oft sauer, da sich Klumpen im Erbrochenen bilden können. Nahezu alle Säuglinge und Babys erbrechen.


Darum Erbrechen fast alle Babys
Es ist der untere Teil des Schließmuskels, weshalb Babys Reflux und Erbrechen bekommen. Das Entspannen des Schließmuskels zwischen Magen und der Speiseröhre führt häufig zu Reflux. Babys haben eine relativ große Nahrungsaufnahme im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht, was zu der Entleerung des Magens führen kann. Denn häufig kommt es dabei zu einer unkontrollierten Entspannung der Speiseröhre, wodurch der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließen kann. Es wurden mehrere Studien durchgeführt, die aufzeigen, dass die Nahrung bei kleinen Babys 30-mal an einem Tag bis zur Speiseröhre gelangt, aber es bei weitem nicht so häufig zum Erbrechen kommt. Glücklicherweise werden kleine Babys selten durch den häufigen Rückfluss gereizt. Dies liegt daran, dass sie noch nicht so viel Magensäure im Magen haben wie ältere Kinder und Erwachsene wodurch der Rückfluss fast unbemerkt bleibt. Wenn das Kind andererseits sehr stark von Reflux und Erbrechen betroffen ist, kann es an einer Refluxkrankheit leiden.


Die Refluxkrankheit
Im Falle einer tatsächlichen Refluxkrankheit kann es für das Kind schmerzhaft sein, wenn der Mageninhalt zurückfließt. Die Refluxkrankheit ist häufig eine Störung, die Babys bekommen, wenn der untere Teil des Schließmuskels nicht vollständig entwickelt ist. Darüber hinaus kann die Refluxkrankheit auftreten, wenn das Kind an einer Kuhmilchallergie leidet, was aber seltener vorkommt. Das Kind fühlt Schmerzen, weil die Säure des Magens Schmerzen in der Speiseröhre verursacht. Darüber hinaus kann die Refluxkrankheit auch die Atemwege beeinflussen und zu Entzündungen in der Speiseröhre führen. Zudem treten bei Kindern mit Refluxkrankheit häufig auch Probleme beim Stillen und Essen auf.

Wenn Sie Zweifel haben, ob Ihr Kind an Reflux leidet, ist es natürlich wichtig, umgehend einen Termin mit dem Kinderarzt zu vereinbaren. Eine mögliche medizinische Behandlung der Refluxkrankheit ist die Einnahme von Säureblockern. Wie der Name schon sagt, hemmt dieses Medikament die Säureproduktion im Magen. Alternativ kann man sich aber auch darauf konzentrieren die Ernährung und das Stillen des Kindes zu ändern.


Die Zukunftsaussichten von Kindern mit Reflux
Die Zukunftsaussichten für Kinder mit der Refluxkrankheit sind wirklich gut. Bereits im Alter von zwei Jahren sind die meisten Kinder den Reflux komplett los geworden. Oft dadurch, dass das Kind mehr herumläuft als es liegt. Bei den meisten Babys treten Komplikationen durch Reflux auf, wenn sie jünger als sechs Monate sind. Ab einem Alter von 1 Jahr haben die meisten keine Probleme mehr durch Reflux.


Federwiegen werden speziell für Kinder mit Reflux empfohlen
Gesundheitsexperten empfehlen besonders Babys mit Rückfluss in Federwiegen zu liegen. Die Federwiege umschließt das Baby und die Schaukelbewegungen erleichtern ihm das Entspannen. Babys können in einer Federwiege leichter einschlafen. Außerdem wird der Kopf in der Federwiege leicht angehoben, wodurch das Risiko minimiert wird, dass Magensäure in die Speiseröhre fließt.

Mit unserer Moonboon-Federwiege hat Ihr Kind viel bessere Voraussetzungen, den Reflux loszuwerden. Die Federwiege verfügt außerdem über einen Motor, durch den sich die Federwiege automatisch auf- und abbewegen kann. Der Motor verfügt wiederum über einen eingebauten Timer, der so eingestellt werden kann, dass das Kind bis zu 3 Stunden am Stück geschaukelt wird.


100% Bio-Material
Unsere Moonboon-Federwiege stammt zu 100% aus biologischem Anbau und es wurden nur die allerbesten Materialien verwendet. Die Matratze zum Beispiel besteht aus dem Allergiker freundlichen und biologischen kapok, welcher auch ein nachhaltiger Stoff ist. Wenn Sie eine Federwiege von Moonboon kaufen, sichern Sie sich nicht nur die beste Federwiege auf dem Markt, Sie tragen auch dazu bei, dass die tropischen Regenwälder, in denen die Kapok-Frucht geerntet wird, erhalten bleiben.

 

Information
Kundenservice

E: info@moonboon.dk

T: +45 50 50 51 30

Showroom

Geöffnet nach Vereinbarung

Ny Østergade 9, 4. sal
1101 København K

Presse

E: pr@moonboon.dk

T: +45 20 20 30 50