Kapokmatratze

Die Federwiege von Moonboon ist die einzige Federwiege mit einer Kapokmatratze. Die Matratze hat die Maße 90cm x 35cm. Bei der Bestellung unserer Federwiege erhalten Sie die Federwiege inklusive.

Kapok ist ökologisch, allergikerfreundlich, antibakteriell und temperaturregulierend. Alles wichtige Eigenschaften für ein kleines Neugeborenes, das seine Körpertemperatur noch nicht selbst kontrollieren kann.

Wenn Sie Kapok und Kapokmatratzen kaufen, handeln Sie nachhaltig, schützen die Umwelt und tragen zur Schaffung von Arbeitsplätzen in sehr armen Gegenden bei.

KAPOKMATRATZE

€49,00 inkl. Mwst.

Die Kapokmatratze wird aus dem natürlichen, ökologischen und nachhaltigen Kapok hergestellt, der auf dem Kapokbaum wächst. Er ist auch bekannt als Seiden- / Baumwollbaum.

WAS IST KAPOK?

Kapok ist eine natürliche Faser, die aus vielen Samenhaaren besteht und in einer Art Hülse wächst. Die Fasern in der Hülse sind zwischen 1 und 3 cm lang. Sie haben kleine, wachsartige Hohlkammern mit Luft, die Kapok sowohl atmungsaktiv als auch temperaturregulierend machen. Es reflektiert somit auf angenehme Weise die körpereigene Wärme und Sie können den Effekt leicht spüren, wenn Sie auf einer Kapokmatratze liegen oder auf einem Kapokkissen sitzen.

Kapok ist mit einer Dichte von 0,35 g / cm3 die leichteste Naturfaser der Welt – 6-8 mal leichter als Baumwolle. Es kann keine Flüssigkeit oder Feuchtigkeit aufnehmen. Deshalb wurde es früher als Stopfmaterial für Schwimmwesten verwendet. Wenn die Fasern komprimiert werden, können sie 30- bis 40-mal ihr eigenes Gewicht tragen.

WARUM AUF KAPOK UND KAPOKMATRATZEN SETZEN?

Damit Ihr Kind optimal schlafen kann, muss für das Kind ein gutes Schlafklima geschaffen werden. Dies erreicht man mit Kapok. Die wichtigsten Dinge, die Sie im Schlafumfeld Ihres Kindes sicherstellen müssen, ist, dass es sauber und trocken ist, viel gute Frischluft und eine Raumtemperatur von ca. 20 ° C hat. Da die Kapokfasern keine Feuchtigkeit aufnehmen können und gleichzeitig atmungsaktiv und temperaturregulierend sind, gibt es kein besseres Schlafmaterial für Kinder.
Bei Moonboon verwenden wir Kapok als Füllung für die Matratzen der Federwiegen. Hier ist der Kapok, wenn er gerade gepflückt wird.

In Bezug auf die Gesundheit sollte ein Kinderbett möglichst frei von Allergenen sein, da sie Asthma und Allergien verursachen können. Da Kapok antibakteriell ist und sich keine lebenden Hausstaubmilben in den Fasern befinden, ist es ideal für Neugeborene, die erst einmal ein gutes Immunsystem aufbauen müssen.

Wenn Kinder schlafen, scheiden sie Wachstumshormone aus und die täglichen Erfahrungen werden verarbeitet und gespeichert. Das Immunsystem des Kindes wird im Schlaf gestärkt und die Körperzellen werden wieder aufgebaut. Ein gut ausgeruhtes Kind kann so leichter Infektionen bekämpfen. Daher ist der Schlaf für ein Kleinkind mit das Wichtigste und der beste Schlaf ist mit Kapok möglich.

TEMPERATURREGULIEREND-, ISOLIEREND UND ATMUNGSAKTIV

Da ein Neugeborenes seine Temperatur noch nicht selber regulieren kann, ist es wichtig, dass ihm/Ihr nicht zu heiß wird. Mit Kapok erhalten Sie einen natürlichen Rohstoff, der sehr gut für Babys geeignet ist, da es temperaturregulierend und atmungsaktiv ist. Die Kapokfasern haben kleine, wachsartige Hohlkammern mit Luft, die es dem Kapok ermöglichen, sich selbst zu lüften. Er reflektiert so auf angenehme Weise die körpereigene Wärme und ein schwitzendes Kind wird damit nicht auf einer feuchten Kapokmatratze schlafen können. Der Kapok bleibt immer trocken und ästhetisch.

Kapok ist eine sehr leichte Faser, die etwa 80% Luft enthält und 6-8 mal leichter als gewöhnliche Baumwolle ist. Mit einer Kapokmatratze von Moonboon kann Ihr Baby optimal schlafen, ohne sich zu heiß oder zu kalt zu fühlen.

ALLERGIKERFREUNDLICH & ANTIBAKTERIELL

Kapok ist ideal für Allergiker und Babys, die keine Hausstaubmilben vertragen. Die Fasern enthalten von Natur aus eine bittere Substanz, die antibakteriell und antimikrobiell wirkt, so dass sich keine Pilzsporen, Bakterien und Hausstaubmilben im Kapok bilden können. Der Bitterstoff heißt „Lignin“ und hat eine äußerst komplexe chemische Zusammensetzung, die es Bakterien und anderen Organismen unmöglich macht, die Fasern zu zersetzen.

Die Kapokfasern bestehen neben Lignin aus Cellulose, einer der am häufigsten vorkommenden organischen Substanzen in der Natur. Durch die Kombination von Lignin und Cellulose können die Kapokfasern viele Jahre halten. Die Fasern sind zu 100% natürlich und werden vor der Verwendung in keiner Weise verarbeitet. Es gibt also keine Chemikalien oder Pestizide im Kapok.

Selbst Schimmel kann in einer Kapokmatratze nicht entstehen. Daher eignet sich die Kapokmatratze auch hervorragend für den Kinderwagen, die sich dann besonders bei einem nassen und feucht-warmen Wetter bewährt.

UNSERE KAPOKMATRATZE

Moonboon ist der einzige Hersteller von Kapokmatratzen für Federwiegen. Mit einer Kapokmatratze kann Ihr Kind sicher und bequem in einer ökologischen und sauberen Umgebung schlafen. Wir haben entschieden nur Matratzen aus Kapok herzustellen und anzubieten, da sie einfach das Beste sind, was Sie Ihrem Baby bieten können. Im kalten Winter dämmt die Kapokmatratze und im warmen Sommer belüftet sie Ihr Kind.

Da Hausstaubmilben in der Kapokmatratze keine Feuchtigkeit aufnehmen und somit leben können, hält sie viele Jahre. Wir empfehlen, unsere Kapokmatratze weder nach Erhalt noch nach dem Gebrauch zu waschen. Belüften Sie sie lieber ca. einmal im Monat an der frischen Luft.

ZUR ÖKOLOGIE UND NACHHALTIGKEIT VON KAPOK

Kapok wächst wild in der Natur und ist wie Baumwolle ein natürlicher Rohstoff, der zu 100% biologisch abbaubar ist. Er wird ohne Einsatz von Düngemitteln, Chemikalien, Pestiziden oder Wasser geerntet und für die weitere Nutzung vorbereitet und weist somit einen minimalen CO2-Ausstoß auf. Die einzigen CO2-Emissionen, die im Zusammenhang mit der Produktion von Kapok auftreten, entstehen während des Transports. Das Produkt ist daher astrein und die Umwelt wird nicht beeinträchtigt.

Es sind die Einheimischen, die den reifen Kapok pflücken. Und da der Kapokbaum normalerweise wild in armen Gebieten des tropischen und subtropischen Regenwaldes wächst, werden Arbeitsplätze für die Einheimischen in den Gebieten geschaffen, in denen die Bäume wachsen. Sie erhalten somit ein zusätzliches Einkommen, das ihnen ein großes Interesse an der Erhaltung der Kapokbäume gibt. Des Weiteren werden die Kapokhülsen geerntet, ohne den Baum zu fällen, was der Bevölkerung ein wiederkehrendes Einkommen sichert. Kapokhülsen können bis zu 200 Jahre am selben Baum geerntet werden.

DER KAPOKBAUM

Der Kapokbaum, „Ceiba pentandra“ wird auch als „Weltbaum“ bezeichnet, da er einer der Bäume ist, die beim Fällen des Regenwaldes bis zuletzt stehen bleiben. Die Kapokfasern selbst tragen auch den Namen „Seidenbaumwolle“. Dafür gibt es zwei Gründe: Kapok ist sehr ästhetisch und seidig und es gibt keine leichteren Fasern. Kapok ist mit einer Dichte von 0,35 g / cm3 die leichteste Naturfaser der Welt, 6-8 mal leichter als Baumwolle.

Die Hülsen wachsen wie eine Frucht am Kapokbaum. Der Kapokbaum kann sehr groß werden – tatsächlich bis zu 73 Meter hoch und er mehr als 3.000 Kapokhülsen tragen. Er kann also mehr als doppelt so hoch werden wie der Runde Turm in Kopenhagen. Der Baumstamm kann einen Durchmesser von zu 3 Meter erreichen und beginnt – wie im Bild unten dargestellt – zunächst einige Meter über der Wurzel.

Die Kapokhülsen oder Kapokkapseln sind nur einmal im Jahr reif. Und wenn sie reif sind, fliegen einige der weißen Fasern aus ihren Hülsen – aus diesem Grund wird auch der Ausdruck genutzt: „es regnet Kapok“.

Der Kapokbaum war ernsthaft in aller Munde, als Angelina Jolie in dem Film “Lara Croft: Tomb Raider (2001)” die Hauptrolle spielte.

Trustpilot Bewertungen
4.8